Am 24.11. startete Andreas Theuer beim Ironman Mexico im Urlaubsparadies Cozumel bereits zum zweiten Mal in 2019. Nach dem Wettkampf meinte Andreas, dass es sein letzter Langdistanzwettkampf war. Das Schwimmen im 26°C warmen Meerwasser im Golf von Mexico war aus seiner Sicht ein Highlight. Das Wasser war glasklar – die Sicht war toll. Die Radstrecke ging über 3 Runden zum Teil am Meer entlang und war sehr Wind anfällig. Die Laufstrecke ging auch über 3 Runden auf einem Straßenkurs. Da Andreas erst im August am Knie operiert wurde, fiel ihm das Laufen ohne Training natürlich schwer. Er war nach 13:11:14 Stunden glücklich im Ziel.