Am 21.09.2019 wurde im Knüllwald in Hessen in einer Sandgrube der Bad Wolf Dirt Run 19 ausgerichtet. Wir sind um 10.20 Uhr als Startblock „Hans im Glück“ zu 18 Kilometern ( 2 Runden zu je 9 Kilometern) gestartet . Erst ging es durch die Sandgrube mit Wasser ( Matsch ),Steigungen und Gefälle, anschließend in den angrenzenden Knüllwald mit Bäumen quer über dem Weg, Matsch und vielen Steigungen.
Am Übergang von Wald wieder zur Sandgrube war ein ca 20 Meter hohes fast 80 Grad steiles Hindernis, welches mit Hilfe von Seilen überwunden werden musste . Die Natur ist bei diesen Offroad Lauf das eigentliche Hindernis, mit Ausnahme einer schrägen Kletterwand .
Diverse Matschgruben verschiedener Konsistenz und Farbe, Steigungen mit hoher Grad Zahl und unwegsames Gelände sind der Charm des Laufes.
Wir haben 4.20 Std gebraucht . Allerdings war die zweite Runde die schnellere. In der ersten haben wir ca. 2 1/2 Std gebraucht und die zweite wurde mit 1:50 Std abgeschlossen. Im Ziel gab es eine super schöne Medaille und als Guddi einen wasserdichten Rucksack gefüllt mit Waren und Proben für den Sportler.