Noch am Vortag des 3. Waldmarathons an der Leine zwischen Bordenauer Kiesteich und dem Judenfriedhof mußte Organisator zwei Streckenalternativen berechnen, die dann ggf. wegen des Hochwassers angezogen werden müßten. Zum Glück war der Wasserstand aber am WK Tag nicht über die Wege getreten. Bei bestem Wetter konnten der Marathon und Halbmarathon auf anspruchsvoller Strecke (550 HM) durchgeführt werden.
Vom Lauftreff waren einige Akteure beim Halbmarathon erfolgreich: Britta Kuhlmann wurde Zweite in einer Zeit von 2:18:49, Fünfter wurde Tosh Doll in 2:22:30, vor Brigitte Voß in 2:29:02 und Walter Detemann 2:35:12 Std. (Platz 6 und 7). Reinhard Reuter lief den Marathon in 4:36:46 Std und wurde Vierter.