Am Sonntag, den 29.10.2017 hat die U12 der Volleyballsparte ihren ersten “Heimspieltag” ausgerichtet.

Da die Bordenauer Halle zu klein für einen Spieltag mit insgesamt 6 Mannschaften ist, konnte man in die Neustädter Ahnsförth-Halle ausweichen. Trotz Zeitumstellung trafen alle Mannschaften pünktlich ein und von 10. – 14.00 Uhr flogen die Bälle über das Netz. Der TSV Bordenau trat mit einer Mannschaftsstärke von 7 SpielerInnen an, konnte seinen 3. Tabellenplatz erfolgreich verteidigen und auch die Jüngsten durften diesmal schon ran.

Das Schiedsgericht wurde ebenfalls bereits von den Spielern selbst gestellt, damit diese von Anfang an in das Spiel hineinwachsen. Anders als man es teilweise vom Fußball kennt, ist die Atmosphäre am Spielfeldrand immer friedlich und dennoch nicht leise. Mitgereiste Eltern, Geschwister und Freunde feiern jeden einzelnen Punkt – so macht Volleyball Spaß!