Am ersten Februarwochenende herrschten eisige Temperaturen in der Region Hannover. Das hielt den Veranstalter LAC Langenhagen aber nicht

davon ab  zum bereits 56. Mal den Crosslauf um den Silbersee zu veranstalten.

Susanne und Reinhard gingen auf der Kurzstrecke an den Start. Reinhard war zwar noch für die Mittelstrecke gemeldet, verzichtete aber aufgrund

einer starken Erkältung auf den Lauf, was im Nachhinein sehr weitsichtig war, denn die Strecke war an diesem Tag nicht ungefährlich!

Die Wiesen und Böschungen um den See waren hart gefroren, die Sandstrände aber nur oberflächlich. So war es bereits bei der 2,6 KM Kurzstrecke

schwer sicher und leicht zu laufen. Der Sand war durch die Kinderläufe aufgewühlt und die Grasabschnitte platt und glatt.

Susanne war die Leidtragende – sie stürzte bereits nach ca. 1 KM und musste das Rennen abbrechen, da nach einem Aufprall am Kopf ihre Brille zerstört war

und sie arge Kopfschmerzen hatte. Reinhard lief den Wettbewerb ohne Komplikationen, aber immer mit großer Obacht ins Ziel und wurde sogar 2. in seiner AK

in 13:36 Min.