1. Home
  2. /
  3. Laufen - Walken -...
  4. /
  5. Andreas gewinnt seine Altersklasse...

Am 20. August fand der 29. Wulfelade Triathlon statt.
Einer der wenigen Tage an dem es immer wieder mal regnete. Es waren diesmal nicht so viele Starter wie zuletzt und so war “mein Aufruf” zum Start deutlich eher als er auf dem Papier stand.
Wie immer bat ich den “Rundenzähler” darum mir nur die letzten beiden Runden anzuzeigen, aus dem Wasser heraus kann ich eh nur schlecht lesen was auf dem kleinen Kärtchen steht. Bei den Wenden sah ich schon das Er immer mit seiner Kollegin quatschen war aber nun es soll ja Leute geben die zwei Sachen gleichzeitig können.
Ich war schon drei/vier Züge weg da hörte ich nur “letzte Runde” von einer Frauenstimme……mein Rundenzähler war aber ein Mann. Also noch zwei Bahnen schwimmen und erst mal nachfragen wer den gemeint war. “Ja du bist fertig” klang mehr nach einer Frage als nach einer Feststellung. Na ja …nervt halt.
Und um das ganze noch zu toppen habe ich beim aufsteigen auf das Rad gleich mal die Trinkflasche aus dem Flaschenhalter hinter dem Sattel getreten 🙁 man was ein blöder Start.
16 km sind jetzt nich wirklich lang aber zwischendurch mal etwas trinken wäre schon schön gewesen. Leider war die Strecke noch sehr nass und so war im den Kurven Vorsicht geboten, nur nichts riskieren.
Der zweite Wechsel war diesmal mit einem kurzen Trink-Stop verbunden. Das musste einfach sein. Die abschließenden 4km waren dann mit 4:37min/km relativ zügig hinter mich gebracht.
Wulfelade ist schon immer eine kleine feine Sache gewesen und es war auch schon immer so das es sich ewig lange hinzieht bis zur Siegerehrung, ganz nach dem Motto “solange noch was auf dem Grill liegt und es Kuchen gibt, warten wir”, tja …..irgendwas ist halt immer was einem persönlich “stört”.
Auch wenn ich mich immer weiter von meiner “Wunschzeit” von unter 50min entferne für den Altersklassensieg reichte es und so steht, neben 2012, 2017, 20
Andreas beim Triathlon in Wulfelade