20 Aktive des Lauf- und Walktreffs beim 27. HAJ Marathon in Hannover am Start
Bereits um 9 Uhr und kühlen Temperaturen gingen  die beiden Marathonis Reinhard Reuter und Brigitte Voß an den Start.  Brigitte schloß sich der Pacegruppe 5:00 Std an, die sie ab KM 30 aber abreißen ließ und nach 5:19:55 Std ins Ziel lief. Reinhard wagte sich seit Anfang Oktober 2016 wieder an einen Marathon (seinen 115.) und finishte diesen komplett durchlaufend nach 4:08:19 Std. Beide liefen für das Team Kahle !
Beim Halbmarathon waren es schon 3 Starter! Für Marion Doll war es der erste dieser Art, sie durchlief die Ziellinie nach 2:28:54 Std, begleitet von ihrem Mann Thorsten, der eine Sekunde schneller war.  20 Minuten früher lief Petra Bannenberg nach 2:08:38 Std im Trikot ihres Arbeitgebers Talanx ins Ziel. Petra war leider ein Opfer der Bundesbahnproblemes und wollte ursprünglich den Marathon laufen!
Kathrin Kaindl, Rena Ratzke und Natasha Doll waren nachmittags auf der 10 KM Strecke fleißig. Kathrin wurde 3. in ihrer AK nach 48:36 Min.   Rena und Natasha liefen gemeinsam ins Ziel nach 1:01:44 / 1:01:43 Std.
Zum ersten mal gingen auch Staffeln aus dem Bordenauer Lauftreff an den Start.  Nach den schon in der Vorbereitung erheblichen krankheitsbedingten Schwierigkeiten der beiden gemeldeten Staffeln, setzte sich das Drama auch bei der Anreise fort. Durch eine nicht geplante Streckensperrung der Deutschen Bahn musste die Staffel der Damen in der Besetzung kurzfristig
umgestellt werden. Aber schlussendlich wurde doch alles gut und alle Teilnehmer erreichten gerade noch rechtzeitig ihre Wechselpunkte, so
liefen die Staffeln des LT TSV Bordenau I (Männer) in der Besetzung: Holger Kuhlmann, Bernd Zischner, Jens Sonntag, Lothar Kleemann und LT TSV Bordenau II (Damen) : Britta Kuhlmann, Eva Janke, Carola Zischner, Larissa Janke mit 4:04:32 Std beziehungsweise:  4:10:26 Std doch recht annehmbare Zeiten. Bei hervorragenden Wetter und toller Stimmung gab es somit doch noch für alle
ein happy end. Auf ein Neues also im nächsten Jahr.
Auch im letzten Wettkampf des Tages dem Walking- und Nordic-Walking waren TSVlerinnen unterwegs:  Andrea Klemann benötigte in der Nachmittagshitze 1:27:45 Std, Susanne Reuter  1:32:47 Std., Helga Borges 1:32:38 Std und Nicole Lohoff 1:33:03 Std für die 10 KM am Maschsee vorbei und die Hildesheimer Straße zurück ins Zentrum von Hannover.