Eine katastrophale Leistung lieferte die 1. Herren beim Auswärtsspiel gegen Mardorf/Schneeren ab! Zur Pause stand es bereits 4:0 für den Gastgeber, der fast mit jedem Schuss das Tor traf und dabei teilweise das Glück des Tüchtigen hatte. Nach dem 1:0 hatte man noch selbst einige Chancen auf den Ausgleich. Nach dem 2:0 war die Gegenwehr fast nicht mehr vorhanden.

Als Mardorf/Schneeren direkt mit dem ersten Angriff nach der Pause das 5:0 erzielte, war die Moral final gebrochen. Durch einen Strafstoß gelang das 1:5 aus Bordenauer Sicht. Es folgte noch das 6. Gegentor, bevor die Heimmannschaft das Tempo drosselte. In der Folge erzielte Bordenau noch das 2:6. Noch hat die 1. Herren alles selbst in der Hand, um die Klasse zu halten. Noch stehen drei Spiele an und momentan hat man 4 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.