Am Zieleinlauf auf dem Sportplatz…

Sehr gute Resonanzen wurden nach dem 32. Scharnhorstlauf an den Veranstalter übermittelt, sei es noch auf dem TSV Gelände oder später in den sozialen Netzwerken.

Dabei stocke es in der Vorbereitung der Veranstaltung. Durch die erst 3 Tage zuvor beendeten Schulferien meldeten sich sowohl Starter als auch freiwillige Helfer sehr kurzfristig an. Es konnten dann aber alles Streckenposten, das Wettkampfbüro und Helferstationen auf dem Sportplatz besetzt werden.

Die Teilnehmerzahl lag bei 306 Voranmeldungen und somit ähnlich, wie im Vorjahr. Die Strecke war bestens präpariert und ausgeschildert, die Bauern kreuzten aufgrund des Regens am Vortag nicht die Wege der Läufer. Die Großbaustelle an der Bordenauer Straße sorgte zwar für arges Kopfzerbrechen bei Organisator Reinhard Reuter, war im Nachhinein jedoch kein Problem für den Lauf.

Einen Rückgang mußte bei den Nordicwalkern festgestellt werden. Hier war die Teilnehmerza

Startschuss zum 5km Lauf

hl niedriger als in Vorjahren! Aus Bordenau ging in dieser Disziplin niemand an den Start.

Dafür war das 5 und 10 KM Läuferfeld mit starken regionalen Athleten besetzt. Erstmalig wurde neben dem Kinderlauf auch eine Kurzstrecke für die Bambinis angeboten!

Beim 5 KM Lauf siegten Benjamin Grüne vom TSV Kirchdorf in 17:48 Min und Elisa Mesenbrink aus Garbsen in 19:35 Min.

Beim 5 KM Nordic Walking gewann Bernd Janke vom TUS Nettlingen in 35:24 Min.

Beim Hauptlauf über 10 KM wurden jeweils neue Streckenrekorde gelaufen! Bei den Herren siegte Andreas Solter vom LAC Langenhagen in 34:31 Min, vor Andreas Jäger vom Dets Race Team in 35:05 Min und Christian Giesler vom Dets Race Team in 36:12 Min. Bei den

Hohes Tempo von Anfang an…

Damen siegte Ulrike Wendt von Hannover 96 in 37:44 Min und das, obwohl sie in der zweiten Runden einen falschen Weg einschlug und sich somit um einige Meter verlief. Ulrike lief als insgesamt 6. ins Ziel. Zweite wurde die favourisierte Gwendolyn Mewes vom Dets Race Team in 40:22 Min vor Beate Marx, ebenfalls Dets Race Team in 40:47 Min.

Der Scharnhorstwanderpokal ging in diesem Jahr an das Dets Race Team I (Rene Jäger, Christian Giesler und Jörg Kleinholz-Mewes). Das Team benötigte zusammen 1:48:05 Std.

Beim anschließendem Bambinilauf gab es keine Zeitwertung. Hier liefen Emma Büsing vom TSV

Übergabe des Scharnhorst-Wanderpokals

Bordenau und Taim Amer von der Michael Ende Schule als erste über die Ziellinie.

Den Abschlußlauf, wieder angekündigt durch den Mittelteil der Hymne „Music“, bildeten die Kinder über 1 KM. Leonard Günther von Douglas Neustadt siegt bei den Jungen in 4:06 Min und Frederike Lopez-Schmidt vom TSV Neustadt Running in 4:09 Min bei den Mädchen.

Den Wanderpokal für das teilnehmerstärkste Team ging, wie schon 2015 mit 15 Athleten im Kinderlauf an die Michael Ende Schule.

Die Ergebnisse der Läuferinnen und Läufer vom LT TSV Bordenau sind im separaten Wettkampfbericht auf der Spartenseite zu lesen.

Die Veranstaltung war wieder eine tolle Werbung für den TSV und das Dorf. Ein großes „Dankeschön“ und Lob ging von Organisator Reinhard Reuter an die fleißigen Helfer aus Verein und Dorf. Ohne diese Unterstützung kann eine solche Veranstaltung nicht durchgeführt werden.

Ein weiterer großer Dank geht an die Unterstützer Compact, NP Markt, Ballonteam Steinhuder Meer und den Landfrauen Bordenau.